deko   Seitenaufrufe:  [Besucher]   Startseite  |   Sitemap  |       Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns einfach deko


eMail, wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns einfach

Unsere Seiten sind
Cookie-frei

      
  Haldenübersicht Raum Ronneburg  
    
    
  1. Übersichtskarte der Halden südlich der BAB 4  
          
     
 
  2. Halden südlich der Bundesautobahn A 4  
 

 
Kegelhalden Reust  
  Kegelhalden Reust  

Volumen: 8 Mio³
Diese Spitzkegelhalden werden bis zur Bundesgartenschau 2007 in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.
Der offizielle Start dazu ist der 05.06.2004 im Rahmen des "Tages der offen Tür" der Wismut GmbH.

     

 
Kegelhalden Paitzdorf  
  Kegelhalden Paitzdorf  

Aufstandsfläche: 24,9 ha
Auch diese Spitzkegelhalden wurden ebenfalls bis zur Bundesgartenschau 2007 in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.
Der Beginn der Umlagerung war der 23.03.2005.

     

 
(Foto wird noch beschafft)  
  Gessenhalde  

Volumen: 7,5 Mio m³
Die Gessenhalde, im Gessental in der künftigen BUGA-Zone gelegen, wurde bereits abgetragen und in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.

     

 
Nordhalde  
  Nordhalde  

Volumen: 27,2 Mio m³
Die Nordhalde, ebenfalls im Gessental in der künftigen BUGA-Zone gelegen, wurde bereits abgetragen und in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.

     

 
(Foto wird noch beschafft)  
  Absetzerhalde  

Volumen: 65,8 Mio m³
Die Absetzerhalde wird gegenwärtig in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.

     
 
zurück blättern Zurück blättern Seite nach oben rollen nach oben
 
     
 
  3. Übersichtskarte der Halden nördlich der BAB 4  
 

 
Übersichtskarte    
     
 
  4. Halden nördlich der BAB 4  
 

 
Halde Beerwalde  
  Halde Beerwalde  

Volumen: 5 Mio m³
Aufstandsfläche: 24 ha
Im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen wurden die Halden Drosen und Korbußen an die Halde Beerwalde angelagert.

     

 
Halde Drosen  
  Halde Drosen  

Volumen: 3,5 Mio m³
Aufstandsfläche: 22,8 ha
Diese Halde wurde an die Halde Beerwalde angelagert.

     

 
Halde Korbußen  
  Halde Korbußen  

Volumen: 0,5 Mio m³
Aufstandsfläche: 4 ha
Diese Halde wurde an die Halde Beerwalde angelagert.

     
 
zurück blättern Zurück blättern Seite nach oben rollen nach oben
 
     
 
  5. Kleinere Halden aus dem Berggeschehen  
 

Neben diesen wichtigsten Halden gab es noch einige kleinere Halden aus dem Bergbaugeschehen um Ronneburg

 

 
Halde Tagebau Ronnelburg  
  Halde Tagebau Ronneburg  

Diese Halde wurde im Zeitraum 1974 bis 1975 wieder urbar gemacht.

     

 
Halde 370  
  Halde 370  

Das Haufwerk des Schachtes 370 wurde ab 1966 bis auf eine flache Resthalde abgetragen und zum Teil zum Bau des Bahndammes an der Werdauer Straße und im Tal des Brunnenholzes verwendet. Seit April 2003 wurde auch diese Resthalde abgetragen und in das Tagebaurestloch Lichtenberg verbracht.

     

 
 
  Schutzdamm Ronneburg  

Der Schutzdamm (Bildmitte) lag an der nordöstlichen Flanke des ehemaligen Tagebaues Lichtenberg direkt an der Bebauungsgrenze zur Stadt Ronneburg.
Bis zur Bundesgartenschau wurde dieser abgetragen.

     
 

Unsere herzliche Bitte:
Sollten Sie über weitere Fotos der Halden verfügen, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns diese -zumindest leihweise- zur Veröffentlichung im Internet übersenden würden.
Natürlich verweisen wir dabei auf Ihre Urheberschaft.

 
     
 
zurück blättern Zurück blättern Seite nach oben rollen nach oben
 
     
     

 

deko Seite zurück Bergbauverein Ronneburg e.V. 2o17 - Version 4.20 - Letzte Aktualisierung: Mittwoch, den 7. Juni 2017 oder vor 78 Tagen nach oben deko